Programmübersicht

0

2. April 2014 | Workshops & Seminar
14.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr bzw. 18.30 Uhr

  • Intensivseminar: Energiewende im ländlichen Raum
    Die Rolle der Energiewende für die Entwicklung des ländlichen Raums und Perspektiven für kleine Gemeinden.
     
  • Workshop I: Innovative Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung im Klimaschutz
    Anregung zum Mitmachen - Grundlagen, Praxisbeispiele und Übungen zur Aktivierung der Bürger für eine Beteiligung in Klimaschutzaktivitäten
    In Kooperation mit der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) und dem Regionetz Südbaden
     
  • Workshop II: Fördermittel und Finanzierungsmöglichkeiten für Kommunen
    Wie Gemeinden von Fördermaßnahmen profitieren können und welche Möglichkeiten bei der Finanzierung von Energiewendeprojekten haben - inklusive kostenlosen persönlichen Impulsberatungen.

>> Hier finden Sie das vollständige Programm des ersten Tages


 

3. April 2014 | Kongresstag
9.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

> Rahmenbedingungen und Impulse
Neue Wege für neue Energien
  • Herausforderungen und Hindernisse der Energiewende in Baden-Württemberg
  • Perspektiven für die deutsche Energiepolitik und -versorgung

> Best-Practice-Beispiele
Aus dem Erfolg anderer lernen

  • Reigoldswil in der Schweiz, Ludwigsburg und Dortmund stellen ihre Konzepte und Erfahrungen mit der Energiewende vor.

> Kongressforen
Die Energiewende aktiv umsetzen

Folgende Foren finden parallel von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt:

  • Forum I: Innovative Projekte für die Energiewende
    Intelligente und wirksame Maßnahmen für mehr Energieautonomie
  • Forum II: Stadtbezogen denken, quartiersbezogen handeln
    Erfahrungen mit der Aufstellung, Umsetzung und Wirkung von Quartierskonzepten
  • Forum III: Klimaschutzkonzepte 2.0 | Teil 1
    Mehr Qualität durch besseren Datenaustausch zwischen Kommunen und Energieversorgern
    ausgerichtet von ICLEI

Folgende Foren finden parallel von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr statt:

  • Forum IV:  Neue Energie für Gewerbegebiete
    Die Energiewende als Wettbewerbsvorteil im Kampf um Unternehmen
  • Forum V: Woher weht der Wind im Süden?
    Gründe für den schleppenden Ausbau der Windenergie und Ansätze für Lösungen
  • Forum VI: Klimaschutzkonzepte 2.0 |Teil 2
    Aus der Praxis lernen: Innovative Klimaschutz und -energiekonzepte europäischer Kommunen
    ausgerichtet von ICLEI
  • Forum VII:  Strommarkt quo vadis?
    Wie muss der Strommarkt für eine funktionierende Energiewende aussehen?

>> Hier finden Sie das vollständige Programm des zweiten Tages


 

4. April 2014 | Exkursionen
Bitte beachten SIe die Zeitangaben bei den einzelnen Exkursionen 

  • Exkursion I: Gemeinde Fischerbach: Energieengagement aus Bürgerhand
    Eine Bürger-Energiegenossenschaft baut ein birektionales Kälte-Wärme-Netz
     
  • Exkursion II: Kraftwerk Wiehre - Effizient heizen in Mehrfamilienhäusern
    BHKW für effiziente Strom- und Wärmeversorgung zu Hause
     

>> Hier finden Sie das vollständige Programm des dritten Tages


Stand: 26.3.2014. Änderungen vorbehalten!

 

Grußwort des Schirmherrn

Das Programm des
6. Kongress hier als Download

 

Messe Gebäude Energie Technik vom 26. bis 28. Februar in Freiburg

Der Film zum Kongress

Impressionen des 4. Kongresses

Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg/Foto: Enerchange/ N.Becker

Rund 200 Teilnehmer besuchten den Kongresstag am 03. April im Konzerthaus Freiburg. Foto: Enerchange/N.Becker

13 Aussteller nutzten den Kongress um Ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Foto: Enerchange/N.Becker

Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um sich intensiv über Ihre Strategien auszutauschen und sich neue Anregungen zu holen. Foto: Enerchange/N.Becker