Aktuelles

30.04.2011
Bestnoten der Teilnehmer für Auftaktveranstaltung

Die Teilnehmer des 1. Kongresses Energieautonome waren mit der Veranstaltung offenbar hochzufrieden: 96 Prozent fanden den Kongress insgesamt sehr gut oder gut. Insbesondere die Best-Practice-Beispiele St. Peter und Tübingen kamen gut an: 92 Prozent werteten dieses Präsentationen mit "sehr gut" oder "gut". Auch die anderen Programmteile des Kongresses stießen auf breite Zustimmung und erhielten Durchschnittsnoten zwischen 1,7 und 2,1. Besonders überzeugend fanden die Teilnehmer die Örtlichkeit und die Verpflegung: Alle abgegebenen Fragebögen zeigten hier ein "Sehr gut" oder "Gut".
 
08.04.2011
Rund 220 Teilnehmer beim 1. Kongress Energieautonome Kommunen

Heute ist der 1. Kongress Energieautonome Kommunen in Freiburg mit verschiedenen Exkursionen zu Ende gegangen. Rund 220 Gäste aus dem ganzen Bundesgebiet und der Schweiz besuchten den Kongress und verdeutlichten damit, dass das Thema für viele Gemeinden und Stadtwerke von großem Interesse ist.
Registrierte Teilnehmer erhalten in den kommenden Tagen per E-Mail die Zugangsdaten zu einem Downloadbereich mit allen verfügbaren Vorträgen. Nicht-Teilnehmer können die Vorträge und Teilnehmerliste gegen eine Gebühr von 75 Euro zzgl. Mwst. agentur [at] enerchange [dot] de (hier )bestellen.
 
01.04.2011
Reguläre Anmeldefrist vorüber - Nachmeldungen möglich

Gestern endete die reguläre Anmeldefrist für den Kongress. Die Nachmeldung oder die Registrierung an der Tageskasse ist möglich, jedoch mit einem Aufpreis von 30 Euro auf die bisherigen Teilnehmertarife verbunden.
 
24.03.2011
In einer Woche endet die reguläre Anmeldefrist

In einer Woche, am 31. März, endet die reguläre Anmeldefrist für den 1. Kongress Energieautonome Kommunen. Nachmeldungen sind möglich, allerdings verbunden mit einem höheren Teilnehmerpreis. Melden Sie sich dehalb am besten heute noch an und nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit ca. 200 anderen Teilnehmern in der angenehmen Atmosphäre des Konzerthauses Freiburg über die Wege in die kommunale Energieautonomie auszutauschen. Hier geht es zur Anmeldung.
 
22.03.2011
Standflächen ausgebucht

Die Ausstellungsflächen im Foyer des Konzerthauses Freiburg sind bis auf kleine Restflächen am Kongresstag ausgebucht. Unternehmen und Organisationen aus dem ganzen Bundesgebiet nutzen den Kongress Energieautonome Kommunen, um Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren und mit potentiellen Kunden und Geschäftspartnern ins Gespräch zu kommen. Hier finden Sie die Liste aller Aussteller.
 
10.03.2011
Zahlreiche Vertreter von Kommunen unter den Teilnehmern

Etwa einen Monat vor Beginn des Kongresses liegt die Zahl der registrierten Teilnehmer bei knapp 150 Personen, darunter auch Vertreter zahlreicher Kommunen. Insgesamt 40 Kommunen sind bislang mit Bürgermeister, Kämmerer oder Fachleuten der Gemeindewerke vertreten, schwerpunktmäßig aus dem süddeutschen Raum. In drei Wochen endet die reguläre Anmeldefrist. Hier geht es zur Anmeldung.
 
23.02.2011
Aussteller präsentieren sich im Rahmen des Kongresses

Zahlreiche Firmen nutzen den Kongress, um ihre Produkte und Dienstleistungen für eine energieautonome Zukunft zu präsentieren. Vetreten sind zum Beispiel die Unternehmen Iliotec Solar, Fritz Planung, Badenova und Green City Energy. Alle ausstellenden Firmen finden Sie hier. Ein Großteil der sehr begrenzten Fläche auf der Ebene des Veranstaltungssaales ist bereits belegt. Informationen zu den noch vorhandenen Flächen können Sie per Mail erfragen über agentur [at] enerchange [dot] de (subject: Anfrage%20Ausstellerinfos%201.%20Kongress%20Energieautonome%20Kommunen)
 
14.02.2011
SunEnergy und econzept unterstützen den Kongress als Sponsoren

SunEnergy Europe sowie die Ingenieurgesellschaft econzept Energieplanung unterstützen den Kongress Energieautonome Kommunen als Gold- bzw. Silbersponsor. Sunenergy Europe ist Großhändler, Projektierer, Generalunternehmer und Betriebsführer von Photovoltaikanlagen mit Sitz in Hamburg. Das Freiburger Unternehmen econzept Energieplanung konzentriert sich auf die Konzeption und Planung rationeller Energieanwendungen.
 
1.02.2011
Reges Interesse zum Ende des Frühbucherzeitraums

Der Kongress stößt auf reges Interesse: Zum Ende der Frühbucherphase sind eine Vielzahl von Anmeldungen aus ganz Deutschland eingegangen: Etwa ein Drittel der im Runden Saal des Konzerthauses verfügbaren Plätze ist bereits gebucht. Auch die Exkursion zur energieautonomen Gemeinde Freiamt erfreut sich reger Nachfrage. Hier sind knapp die Hälfte der möglichen Teilnehmerplätze inzwischen vergeben.
 
24.01.2011
Frühbucherrabatt läuft in einer Woche aus - jetzt anmelden!

Am 31. Januar endet der Frühbucherzeitraum. Nutzen Sie die Möglichkeit, 10 Prozent der Teilnehmergebühren zu sparen und melden Sie sich in den nächsten Tagen an. Am besten online hier oder telefonisch unter 0761-38421001. Kommunen profitieren zusätzlich von niedrigeren Teilnehmergebühren!
 
21.01.2011
Weitere Partner unterstützen den Kongress

Das Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien e. V. (deENet), ist neuer Kooperationspartner des Kongresses. denENet versteht sich als Unternehmens- und Forschungsverbund und umfasst über 100 Firmen und Forschungseinrichtungen. Als Medienpartner konnten die Zeitschriften Demo und Solarregion sowie die Umweltbriefe und der Staatsanzeiger aus Stuttgart gewonnen werden.
 
17.01.2011
Veröffentlichung des Kongressprogramms

Heute wurde das Kongressprogramm veröffentlicht. Am Kongresstag erwarten die Teilnehmer nach Praxisberichten aus St. Peter im Schwarzwald und Tübingen Informationen zum Thema Energiekonzepte, Öffentlichkeitsarbeit und Stadtwerke-gründung. Am Nachmittag bietet der Kongress vier verschiedene Foren. Hier informieren Experten über Themen wie Konzessionsverträge, Netzkauf, Nutzung erneuerbarer Energien, Energieeffizienz und kommunale Finanzierungsmöglichkeiten. Exkursionen am zweiten Tag runden das Angebot für die Teilnehmer ab.
Hier anmelden und bis 31. Januar 2011 Frühbucherrabatt nutzen!
 
23.12.2010
Kongressprogramm nimmt Gestalt an / FWTM neuer Sponsor

Das Programm nimmt Gestalt an:  die meisten Vorträge sind vergeben und auch die Exkursionen stehen weitgehend fest. Eine wird nach Freiamt im Schwarzwald führen, das als Projekt "Energieautonome Gemeinde" 2008 den Deutschen Solarpreis erhalten hat. Das Kongressprogramm wird voraussichtlich am 15. Januar 2011 veröffentlicht. Zugleich erhält die Veranstaltung weiteren Zuspruch: Die FWTM als Wirtschafts-förderungs- und Marketinggesellschaft der Stadt Freiburg misst dem Kongressthema große Bedeutung bei und hat sich deshalb für ein Sponsoring des Kongresses entschieden. 
 
20.12.2010
Energieagentur Regio Freiburg unterstützt den Kongress

Die Energieagentur Regio Freiburg als eine der großen Energieagenturen in Süddeutschland steht den Kongressveranstaltern ab sofort als Unterstützer zur Seite. In diesem Zusammenhang wird die Energieagentur inhaltliche Impulse geben, einen Vortrag zum Thema "Wege zur energieeffizienten Kommune" beisteuern sowie den
fesa e. V. und Enerchange beim Kongressmarketing unterstützen.
 
14.12.2010
Endura kommunal ist erster Kongress-Sponsor

Der kommunale Beratungsdienstleister endura kommunal ist Silber-Sponsor des Kongress Energieautonome Kommunen. Das Freiburger Unternehmen unterstützt  Kommunen, kommunale Unternehmen, sowie kommunale Akteure, Mandats- und Entscheidungsträge im Bereich der nachhaltigen Entwicklung, erneuerbarer Energiegewinnung und Energieeffizienz.
 
26.11.2010
Klima-Bündnis als Partner mit dabei

Das Klima-Bündnis ist neuer Kooperationspartner des Kongresses Energieautonome Kommunen. Die Organisation ist ein Zusammenschluss von europaweit über 1500 Städten und Gemeinden, die sich die Reduktion von klimaschädlichen Treibhausgasen zum Ziel gesetzt haben.

18.11.2010
Leader-Region Mittlerer Schwarzwald ist Kooperationspartner

Die Geschäftsstelle der Leader-Region Mittlerer Schwarzwald in Schiltach unterstützt den 1. Kongress Energieautonome Kommunen im Rahmen einer Kooperationspartnerschaft. Ein Schwerpunkt des Leader-Aktionsgebiets ist die Entwicklung einer innovativen Energiestrategie für die Region. Hierzu haben sich 32 Kommunen zur Energieregion Mittlerer Schwarzwald zusammgeschlossen. Weitere Informationen zu den aktuellen Leader-Regionen in Deutschland finden Sie hier.

17.11.2010
Großes Interesse am Kongress - Werden Sie Sponsor oder Aussteller!

Schon kurz nach Veröffentlichung der Vorankündigung stößt der Kongress auf reges Interesse. Erste Anmeldungen von Gemeinden aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sind bereits eingegangen. Nutzen Sie diese Plattform und präsentieren Sie der Teilnehmerschaft Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation als Sponsor und/oder Aussteller. Klicken Sie hier zum Download der Sponsor- und Ausstellerunterlagen.
 

>> Hier finden Sie das Kongressprogramm.
 

Grußwort des Schirmherrn

Das Programm des
6. Kongress hier als Download

 

Messe Gebäude Energie Technik vom 26. bis 28. Februar in Freiburg

Der Film zum Kongress

Eindrücke vom 1. Kongress Energieautonome Kommunen vom 7. bis 8. April in Freiburg
 

© Enerchange/Robin Gommel